Spastikerhilfe Berlin eG

SPENDEN  |   IMPRESSUM  |   INHALT  |   SUCHE:    

WAS? – Unser Angebot

Wir untersuchen, behandeln und fördern Kinder im Alter von 0 bis 18 Jahren (in Ausnahmen auch darĂĽber hinaus) mit lang andauernden Beeinträchtigungen in ihrer Entwicklung und/oder Behinderungen. 

Unsere Angebote finden in unseren Räumen statt oder in den von uns betreuten Kitas. 

Unsere Möglichkeiten umfassen: 

Diagnostik

  • Kinderärztliche Untersuchung 
  • Psychiatrische Diagnostik 
  • Psychologische Diagnostik (Lese-Rechtschreibdiagnostik, Dyskalkuliediagnostik, Intelligenztestung, sozio-emotionale Einschätzung, Therapieindikation) 
  • Ergotherapeutische-, Logopädische-, und Physiotherapeutische Diagnostik
  • Heilpädagogische Diagnostik (Entwicklungsprofile) 
  • Erstellung eines Behandlungsplans 


Behandlung 

  • Neuropädiatrische Behandlung (z. B. Medikation bei ADS/ADHS) 
  • Ergotherapeutische Einzeltherapie 
  • Physiotherapeutische Einzelbehandlungen 
  • Psychomotorische Gruppen 
  • Logopädische Einzel- und Gruppentherapien 
  • Heilpädagogische Förderung 
  • Musiktherapie 
  • Psychotherapeutische Kurzzeittherapien einzeln und in der Gruppe 


Beratung

  • Ă„rztliche und psychiatrische Beratung 
  • auch zu speziellen Themen, z.B. 
    • Sprechstunde fĂĽr Störungen aus dem autistischen Spektrum, insbesondere Asperger 
    • Sprechstunde fĂĽr Aufmerksamkeits- und Hyperaktivitätsstörungen (ADHS) 
    • Sprechstunde fĂĽr Tic-Störungen/Zwangsstörungen 
  • Elternberatung einschlieĂźlich Erziehungsberatung 
  • Beratung anderer Bezugspersonen (z. B. Lehrer, Einzelfall- bzw. Familienhelfer, Teilnahme an Helferkonferenzen)
  • Elterngruppe- ärztlich und therapeutisch betreute Asperger-Elterngruppe 
  • Sozialberatung (zum Beispiel: UnterstĂĽtzung bei der Beantragung von Pflegegeld)

Weitere Angebote 

  • Seminare fĂĽr Geschwister von behinderten Kindern 
  • EinfĂĽhrung und Beratung im Bereich "UnterstĂĽtzte Kommunikation" fĂĽr nichtsprechende Kinder und Bezugspersonen (Bildkartei, Kommunikationsgeräte) 
  • Hilfsmittelberatung (z. B. Laufhilfe, orthopädische Einlagen) 
  • Psychomotorikgruppe fĂĽr Kinder mit Auffälligkeiten in der motorischen, kognitiven und sozial-emotionalen Entwicklung (in unterschiedlichen Settings: in der Turnhalle, im Therapiebad oder auf dem Trampolin)
  • FrĂĽhe Hilfen und UnterstĂĽtzung bei Schwierigkeiten in der Beziehung zum Kind 
  • Beratung bei Regulationsstörungen (z. B. Schreikinder)