Spastikerhilfe Berlin eG

SPENDEN  |   IMPRESSUM  |   DATENSCHUTZ  |   INHALT  |   SUCHE:    

Persönliches Dialogbuch

Ein persönliches Dialogbuch soll zur Unterstützung der Kommunikation mit Menschen mit schwer(st)en Behinderungen dienen.

Am Beispiel des Persönlichen Dialogbuchs von Herrn Berg* möchten wir Anregungen geben und Möglichkeiten aufzeigen, wie ein solches Dialogbuch geführt werden kann. Weitere Informationen dazu finden Sie auf der dazugehörigen Internetseite oder im Bereich Downloads" am Seitenende.

Das Dialogbuch ist im Rahmen des Projektes „Unterstützte Kommunikation – Information – Bildung" entstanden, mit dem Ziel der kommunikativen Vernetzung sozialer Faktoren und individueller Lebensbereiche von Menschen mit schwerstmehrfachen Behinderungen, die über keine oder unzureichende Lautsprachkompetenz verfügen. Gefördert wurde das Projekt durch die


Projektlaufzeit: 1. Januar 2010 bis 31. Dezember 2011


Ansprechpartnerin

Spastikerhilfe Berlin eG
Tagesförderstätte
Sandra Dobecki, Einrichtungsleiterin
Kienhorststraße 50, 13403 Berlin
Telefon (030) 22 500 729
dobecki.s(at)spastikerhilfe.de


Downloads

Für weitere Informationen stehen Ihnen hier verschiedene Materialien als Download zur Verfügung:



> Leitfaden | pdf, 765 MByte
Gibt Ihnen Auskunft zur Herangehensweise und zur Erstellung eines individuellen Dialogbuchs.





Weitere Informationen zum Thema „Persönliches Dialgobuch" finden Sie auch auf der dazugehörigen Internetseite.



* Der Name der im Dialogbuch beschriebenen Person wurde aus datenschutzrechtlichen Gründen geändert. Der richtige Name der Person ist dem Herausgeber bekannt.